• Deutsch
  • Englisch
Sie sind hier:

Ringdetektoren

Sogenannte Ringsensoren oder Schlauchsensoren eignen sich zur Detektion kleinster Metallteile. Sie diesen zur Kontrolle von Rohstoffen zum Maschinenschutz oder in Zuführschläuchen zur Erfassung von Schrauben oder anderen Metallteilen. Aber auch in anderen Anwendungen der Lebensmittelindustrie können Ringsensoren an Mehrkopfwaagen oder Schlauchbeutelmaschinen einfach und effizient zur Metallkontrolle eingesetzt werden. Komplette Geräte mit Auswerfer finden Sie in der Rubrik  Freifallgeräte.

KJR

Die Ringsensoren, die in unseren Metallsepariersystemen verwendet werden, finden auch als Einzelkomponenten zahlreiche Anwendung in unterschiedlichsten Industriezweigen. Als Sensor zur Stückzahlenerfassung oder Auswurfkontrolle von Stanzteilen, zur Drahtbruchüberwachung oder zur Erkennung von Metallteilen. Die Ausgangssignale der Ringsensoren können zur Steuerung, Regelung, Signalisierung oder zur Auswertung verschiedenster Vorgänge benutzt werden. Wir bieten eine umfangreiche Palette an Ringsensoren an, die sich in der Bauform, Empfindlichkeit oder in der Art der Ausgangssignale unterscheiden.

Besondere Merkmale

  • Zahlreiche Varianten
  • Separates Schaltgerät verfügbar
  • Einstellbare Empfindlichkeit

RG

Nicht nur in unseren Metallseparatoren, sondern auch in vielen anderen Bereichen der Industrie, kommt dieser Detektor zum Einsatz. In Applikationen in denen Ringsensoren mit analoger Technik an Grenzen stoßen, besitzen die Detektoren der Serie RG noch große Reserven. Vor allem die extrem hohe Empfindlichkeit und die Möglichkeit Produkteffekte mit der passenden Elektronik zu unterdrücken, ermöglichen einzigartige Lösungen in den Bereichen: Maschinenschutz, Prozesskontrolle und Überwachung.

Besondere Merkmale

  • Kompatibel mit Auswerteelektronik Digital2 oder M-Pulse2
  • Verschiedene Durchlassgrößen verfügbar
  • Wartungsfrei

GFS

Durch die geringe Einbauhöhe sind diese Allmetalldetektoren besonders für den Einbau in Schlauchbeutelmaschinen oder Mehrkopfwaagen geeignet. Eine Besonderheit ist, dass keinerlei Metallfreizonen vor oder hinter dem Sensor notwendig sind. Eine direkte Einbindung in Rohrsysteme ist möglich, die Enden des Sensors dienen dabei gleichzeitig als Flansch. Das Produktrohr ist werkzeuglos entnehmbar aus FDA-zugelassenem Kunststoff.

Besondere Merkmale

  • kompakte Bauform
  • Empfindlichkeit für Eisen- und Nichteisenmetalle ab 0,6 mm
  • kalibrierungsfrei
  • verschiedene Baugrößen / -formen lieferbar
  • Schutzgrad IP65
  • abgesetzte leistungsstarke Elektronik mit Produkteffektausblendung
  • Ethernetanbindung
  • konzipiert für Einbau in Schlauchbeutelmaschinen oder Mehrkopfwaagen

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Kontaktieren Sie uns noch heute unter: